Facharzt

05 Aug 2020
Facharzt (m/w/d) für Frauenheilkunde und Geburtshilfe , auch Jungfachärzte willkommen; Interesse Pränataldiagnostik erwünscht

Land / Region: Westösterreich
Typ: Akut
Referenz: 10676094

Unser Kunde ist ein öffentliches Krankenhaus mit Schwerpunktcharakter. Das Haus mit mehr als 350 Betten liegt südlich des Nationalparks Hohe Tauern, Österreich, in sonniger Freizeitregion, bestens über die Autobahn erreichbar und in kurzer Distanz zum Mittelmeer.
 
Wir suchen einen

FACHARZT (m/w/d) für FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE , auch Jungfachärzte willkommen; Interesse Pränataldiagnostik erwünscht

Neben einem breiten Tätigkeitsfeld sind auch folgende Schwerpunktsetzungen möglich:
  • gynäkologische Operationen und Geburtshilfe
  • Geburtshilfe und Ambulanzbetreuung
 
Das moderne, eigenständig agierende Krankenhaus mit KPJ-Lehrauftrag verfügt über alle klinischen Fächer inkl. Frauenheilkunde/Geburtshilfe, HNO, Orthopädie, Unfallchirurgie und Urologie. Es bietet ein angenehmes Arbeitsumfeld in sonniger Nationalparkregion nur 2 Autostunden vom Meer entfernt - beste Bedingungen für Freizeitaktivitäten, Shopping etc.

Das moderne, eigenständig agierende Krankenhaus verfügt neben der Frauenheilkunde und Geburtshilfe über die Fächer Anästhesie und allgemeinen Intensivmedizin,  Chirurgie, HNO, Innere Medizin, Neurologie, Nuklearmedizin, Orthopädie, Pädiatrie, Psychiatrie, Physikalische Medizin und Rehabilitation, Radiologie, Unfallchirurgie und Urologie.
 
Die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe mit 25 Betten, zahlreichen Ambulanzen und Tagesklinik versorgt Patienten sowohl geburtshilflich, als auch breit gynäkologisch. Die Betreuung der Schwangeren beinhaltet die Pränataldiagnostik, sowie etwa 500 Geburten (ab der 32. SSW.) im Jahr.
 
Gemeinsam mit der Abteilung Chirurgie wird ein Brustgesundheitszentrum betrieben. Die gynäkologisch-operativen Eingriffe erfolgen zumeist minimal-invasiv mit dem Schwerpunkt der Behandlung von onkologischen Patienten (ein Tumorboard ist eingerichtet), sowie Harninkontinenz. Die Geräteausstattung der Abteilung ist modern und überkomplett, wie eine eigene, vollständige laparoskopische Trainingseinheit.
 
Stellenschlüssel: 1 Primararzt / 5 Oberärzte / 1 Assistenzarzt / 1 Allgemeinmediziner
 
Geboten wird:
  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem netten Team
  • gute Zusammenarbeit mit der Abteilung Pädiatrie
  • bei Interesse, besteht die Möglichkeit, die Ausbildungszeiten für onkologische Gynäkologie nach der dt. Weiterbildungsordnung zu absolvieren
  • angenehme Dienstzeiten mit einer 48 Std.-Woche
  • regelmäßige Fortbildungen, sowie ca. 7 Fortbildungstage p.a.
  • üblicher Bruttogesamtbezug mit garantierter Poolgeldbeteiligung > 100.000 Euro p.a.; entsprechend höherer Verdienst je nach Erfahrung
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • Kindergarten mit entsprechenden Öffnungszeiten
 
Gesucht wird patientenorientierte, selbständig handelnde Persönlichkeit mit abgeschlossenem Facharztausbildung, breitem operativen Spektrum und Interesse, Degum II zu erwerben, sofern noch nicht vorhanden.
 
Sie schätzen eine aufstrebende Abteilung mit innovativer Herangehensweise in Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Ihr Ansprechpartner

Name: Geschäftsführer - Peter Grill
E-Mail: grill@remove-this.petergrill.at
Telefon: +43 699 10752909

 Geschäftsführer - Peter Grill
Zurück zur Übersicht
Drucken

Bewerben Sie sich jetzt bei Peter Grill Ärztevermittlung...

...und wir unterstützen Sie bei Ihrer Karriere - die Vermittlung von passenden Stellen ist für Sie kostenfrei!

Wir sind für Sie direkt erreichbar über:

+43 732 671 500

Peter Grill Ärztevermittlung

+43 699 107 52 909

Peter Grill Ärztevermittlung
Steiglandweg 1/9
4060 Leonding/Austria

über dieses Bewerbungsformular...

Felder mit * sind Pflichtfelder.

Hinweis: bitte beachten Sie, dass wir nur Bewerber vermitteln können, die die jeweiligen gültigen gesetzlichen Vorschriften bzw. Regelungen erfüllen. Für die ärztliche Zulassung ist die jeweilige Ärztekammer zuständig.
Eine aktive Zulassung im jeweiligen Land ist jedoch keine Vermittlungsvoraussetzung.